Under Compulsion

BORG Hegelgasse 12 (W)
12. Schulstufe
Kurzfilm - VIDEO PREISTRÄGER 2017

Inhalt

Der Kurzfilm „Under Compulsion“ beginnt mit einer Konfrontation. Eine junge Frau blickt direkt in die Kamera, fast so als würde man ihr gegenübersitzen. Die darauffolgenden Einstellungen geben Aufschluss über den Titel des Films: Die junge Frau ist gefangen in einer Zwangsjacke, einkaserniert in einem engen, klaustrophobischen Raum, vor ihr flimmern Bilder über eine Leinwand. Ihr wird eine Pille verabreicht, die die Frau lethargisch einnimmt. 

Schnitt: Zwangsjacke und Zelle sind weg, auf einem Tisch liegen plötzlich Modemagazine, Spiegel und Schminkutensilien. Der Blick in den Spiegel löst eine Veränderung, einen Wandel aus und steigert sich in einen Kampf, der Assoziationen zu Bildern eines Drogenentzugs auslöst. Am Ende dieses Ringens wird eine Befreiung aus den auferlegten Zwängen stehen und dem Betrachtenden eine stark veränderte Protagonistin gegenübersitzen.

Die beiden Schülerinnen Lina Binder und Safia El Maataoui thematisieren mit ihrem vielschichtigen Film u.a. die Rolle und Wirkung der Medien auf das Selbstbild der Frau und die dazugehörigen gesellschaftlichen Normen. 

Ebenso gefesselt wie die Protagonistin sind die ZuschauerInnen: Die direkte Adressierung erzwingt eine Reflexion über Rollenbilder, Ideale und Identitäten – eine irritierende Intervention im besten Sinn. 

Entstanden ist der Film im Rahmen des künstlerischen Schwerpunkts Audiovision am BORG 1 Hegelgasse 12.

Projektleitung: Karl Kühberger

Jurybegründung

Mit großer Klarheit und filmsprachlich sehr gekonnt erzählt „Under Compulsion“ vom Druck, der durch Medien auf junge Frauen ausgeübt wird, um einem Schönheitsideal zu entsprechen. Wie sich eine junge Frau aus dieser Zwangsjacke befreit und welche Freiheit und Schönheit dabei in ihrem Gesicht entsteht, ist „Under Compulsion“ auf sehr einprägsame und mutige Weise gelungen. Mit einfachen Mitteln wird hier die Geschichte einer Befreiung erzählt. Diese ist der jungen Frau ins Gesicht geschrieben. 

Innere Schönheit sehr authentisch auf die Leinwand gebracht.